Trauerspruch.net

Trauersprüche für Trauerkarten


Trauerspruch

Die Trauer ist nicht nur eine hoch emotionale Angelegenheit, sondern zudem für alle Beteiligten natürlich auch eine immense Belastung. Einen geliebten Menschen zu verlieren und zu wissen, dass dieser für immer verloren ist, erweist sich als schwere Last, die die Hinterbliebenen zu tragen haben. Den grenzenlosen Schmerz und die tiefe Trauer in Worte zu fassen, ist eine Aufgabe, der sich viele Menschen nicht gewachsen fühlen. Der schmerzliche Verlust macht sie mehr oder weniger sprachlos, schließlich lassen sich solche Gefühle nur überaus schwer in Worte fassen. Will man aber die nächsten Angehörigen wissen lassen, dass man mit ihnen fühlt und die Trauer um den geliebten Menschen teilt, ist eine Beileidsbekundung notwendig.

Unabhängig davon, ob man sich persönlich an die nächsten Angehörigen wendet oder diesen eine Beileidskarte zukommen lässt, muss man die richtigen Worte finden. Selbstverständlich muss man hierzu kein Poet sein, doch die eigenen Gefühle sollten ebenso wie Trost in dem Text enthalten sein. Trauergäste müssen aber keineswegs an dieser Aufgabe verzweifeln, denn mithilfe entsprechender Formulierungshilfen lässt sich recht leicht ein ansprechendes Ergebnis erzielen. Indem man beispielsweise einen passenden Trauerspruch verwendet, kann man seinen Emotionen Ausdruck verleihen und gleichzeitig auf einen professionellen Text zurückgreifen.

Trauerspruch verwenden

Spricht man den nächsten Angehörigen des Verstorbenen persönlich sein Beileid aus, beispielsweise im Anschluss an die Beisetzung, sollte man vor allem darauf achten, diese nicht mit der eigenen Trauer zu überrollen. Natürlich sollte aus den eigenen Worten deutlich werden, dass man den Verstorbenen ebenfalls schmerzlich vermisst und dessen Tod bedauert, gleichzeitig sollte man die Trauer der Angehörigen respektieren und versuchen, diesen zumindest ein wenig Trost zu spenden. Obgleich eine Beileidsbekundung somit gewisse Dinge voraussetzt, muss man sich hiervor keineswegs fürchten und sollte versuchen, seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen und sich in die nächsten Hinterbliebenen hineinzuversetzen. Auf einen Trauerspruch zurückzugreifen, ist hierbei nicht erforderlich, weil es hierbei vor allem darauf ankommt, ein paar persönliche Worte an die Hinterbliebenen zu richten.

Geht es aber darum, eine Trauerkarte zu verfassen, gestaltet sich die ganze Angelegenheit vollkommen anders. Natürlich steht auch hierbei die Anteilnahme im Vordergrund, aber gleichzeitig kommt es ebenfalls auf eine ansprechende Formulierung an. Indem man einen geeigneten Trauerspruch oder mehrere Trauersprüche zitiert, kann man die Basis für die Trauerkarte schaffen. Hierbei gilt es zu beachten, dass man trotz Trauerspruch auch einige persönliche Worte einfließen lassen sollte, schließlich sollte der Text nicht zu unpersönlich sein.


© 2011 Trauerspruch.net | Impressum | Thema: Trauerspruch | Trauerspruch für Karten | Trauerspruch für Beileidskarten